Während Sie geschlafen haben: Deutschland hat Spanien bei der Women’s Euro mit 2:0 besiegt, Botswanas Amos wegen Dopings gesperrt und NBA-Stiffs wegen Fouls

Der achtmalige Europameister der Frauen besiegte am Dienstag im Brentford’s Community Stadium Spanien mit 2:0. Deutschland erzielte in der dritten Minute nach einem Fehler der spanischen Torhüterin Sandra Panos ein leichtes Tor. Spanien, das mit einem historischen ersten Sieg gegen Deutschland gerechnet hatte, hatte mehr Ballbesitz, aber es fehlte der letzte Schliff gegen einen Gegner, der hart presste und seine Chancen schnell nutzte. Doch dann hatte Stürmerin Lucia Garcia im 10. die Chance zum Ausgleich, doch ihr Schuss ging nach einer Umrundung von Torhüterin Merle Frohms ins Außennetz.

NBA-Foulregel:

Die NBA hat den Prozess zur Änderung der Übergangsregel für Fouls abgeschlossen und jahrelange Diskussionen darüber abgeschlossen, was mit der lange verleumdeten Taktik zu tun ist. Und wie erwartet wird das Play-in-Turnier auf absehbare Zeit stattfinden.

„Unsere Spieler haben ein aufrichtiges Gefühl der Wertschätzung für diejenigen, die den Weg geebnet und uns geholfen haben, den Erfolg zu erzielen, den wir heute genießen“, sagte Tamika Tremaglio, General Manager der NBPA.

„Wir haben ABA-Spieler immer als Teil unserer Bruderschaft betrachtet und sind stolz darauf, sie endlich mit diesem Vorteil auszuzeichnen“, fügte er hinzu.

Batswana Amos wegen Dopings vor der Weltmeisterschaft gesperrt

Amos wurde in Eugene, Oregon, über das Ergebnis informiert, wo er am 20. Juli an den 800-m-Läufen teilnehmen sollte. (Twitter)

Vor den Weltmeisterschaften wurde Botswanas Nijel Amos vorläufig ausgeschlossen, nachdem der Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 2012 über 800 Meter positiv auf einen verbotenen Metaboliten getestet wurde, teilte die Athletics Integrity Unit (AIU) am Dienstag mit. Das Medikament wurde im System des 28-Jährigen entdeckt, GW1516 verändert die Art und Weise, wie der Körper Fett verstoffwechselt“, und die Welt-Anti-Doping-Agentur sagte, es stelle ein Gesundheitsrisiko für Sportler dar, heißt es in dem Bericht der IAU in einer Erklärung.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.