WM-Ticketverkauf übersteigt 2,45 Millionen, 500.000 übrig

ZÜRICH (AP) – Der Ticketverkauf für die Weltmeisterschaft erreichte 2,45 Millionen, teilte die FIFA am Donnerstag mit, wobei drei Monate vor Beginn des Turniers in Katar noch mehr als 500.000 Plätze verfügbar sind.

Laut FIFA wurden 520.000 Tickets in einer „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“-Verkaufsphase gekauft, die diese Woche endete. Brasiliens Spiele gegen Serbien und Kamerun gehörten zu den gefragtesten.

Zu den Top-10-Plätzen, die nach Ticketverkäufen an ihre Einwohner geordnet sind, gehören Katar und die Nachbarländer, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Vereinigten Staaten, England, Mexiko, Frankreich, Argentinien, Brasilien und Deutschland stehen ebenfalls auf der von der FIFA veröffentlichten Liste.

Die günstigsten Tickets für Fans außerhalb Katars kosten 250 Rial (69 $). Fans benötigen einen bestätigten Ticketkauf, um eine Unterkunft in Katar über eine offizielle Turnier-Website zu buchen.

Das Turnier mit 64 Spielen in acht Stadien in und um Doha beginnt am 20. November und hat eine Gesamtkapazität von rund 3 Millionen Tickets.

Ungefähr 2 Millionen Tickets gingen in den allgemeinen Verkauf und 1 Million wurde FIFA-Stakeholdern wie Mitgliedsverbänden, Sponsoren und Sendern sowie Hospitality-Programmen zugeteilt.

Die FIFA gab zuvor bekannt, dass sie 3 Millionen Ticketanfragen für das WM-Finale am 18. Dezember – Katars Nationalfeiertag – im neuen Lusail-Stadion mit 80.000 Sitzplätzen erhalten hat.

Der Ticketverkauf ist jetzt ausgesetzt, wobei die FIFA für Ende September ein Update über die letzte Verkaufsrunde verspricht, die während des Turniers stattfindet.

Weitere Plätze werden in der Regel verfügbar, wenn Interessenvertreter einen Teil ihrer Zuteilung zurückgeben, und während der Fan-Weltmeisterschaft von Teams, die ausgeschieden sind.

___

Mehr AP-Fußball: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Rüdiger Ebner

„Internet-Fanatiker. Böser Organisator. Fernseh-Fanatiker. Entdecker. Hipster-freundlicher Social-Media-Junkie. Zertifizierter Food-Experte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.