Arsenal stimmt Gabriel-Jesus-Deal zu, Kalvin Phillips akzeptiert Man City-Transfer von Leeds, Wayne Rooney verlässt Derby-Chef, Newcastle akzeptiert Sven Botman-Deal, Romelu Lukaku und Paul Pogba wollen den Wechsel besiegeln

Die Premier League-Saison 2022/23 ist weniger als zwei Monate entfernt, und die Vereine arbeiten hart daran, ihre Kader im Sommer-Transferfenster zu verbessern.

Meister Manchester City hat schnell gehandelt, um die Verpflichtung von Erling Haaland, einem der bestbewerteten Spieler des Spiels, abzuschließen, und hat nun einen Vertrag über die Verpflichtung von Kalvin Phillips aus Leeds abgeschlossen.

Arsenal verstärkt auch sein Spiel, nachdem es einen 45-Millionen-Pfund-Deal vereinbart hat, um Gabriel Jesus von Manchester City zu verpflichten.

Liverpool war auch bereits mit den Neuverpflichtungen von Darwin Nunez, Calvin Ramsay und Fabio Carvahlo beschäftigt, während Sadio Mane zu Bayern München gewechselt ist.

Tottenham hat bereits viele Geschäfte gemacht und den erfahrenen Flügelspieler von Inter Mailand, Ivan Perisic, und Torhüter Fraser Forster mit kostenlosen Transfers an Land gezogen, gefolgt von einem 25-Millionen-Pfund-Deal für den Mittelfeldspieler von Brighton Yves Bissouma.

Unterdessen steht Manchester United unter dem neuen Trainer Erik ten Hag vor einem großen Sommerumbau, wobei Barcelonas Frenkie de Jong zu den Top-Zielen gehört, und das frisch wohlhabende Newcastle wird ebenfalls das Geld spritzen – mit Nick Pope, ihrem neuesten Rekruten.

Chelsea wird unterdessen Romelu Lukaku auf Leihbasis zurück zu Inter Mailand schicken, um einen Deal für Man City-Stürmer Raheem Sterling zu vereinbaren.

FOLGEN SIE UNSEREM LIVE-TRANSFER-BLOG UNTEN FÜR ALLE NEUESTEN…

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.