Die deutsche Manz gibt die CIGS-Dünnschicht-Solartechnologie auf

1. Aug. (Renewables Now) – Die Manz AG (ETR:M5Z) hat entschieden, die Entwicklung der Kupfer-Indium-Gallium-Selen (CIGS)-Dünnschicht-Solartechnologie einzustellen, nachdem die Verhandlungen mit einem chinesischen Kunden über den Abschluss eines großen groß angelegtes Solarprojekt.

Der deutsche Ingenieur und Hersteller von Photovoltaikanlagen gab am Freitag bekannt, dass er eine nicht zahlungswirksame Wertminderung in Höhe von 23,2 Millionen Euro (23,65 Millionen US-Dollar) für das CIGSfab-Projekt erfasst hat, das er für den chinesischen Partner Chongqing, Shenhua Thin Film Solar Technology Co Ltd, umsetzt.

2017 hatte Manz das Großprojekt für den chinesischen Partner mit einem erwarteten Auftragsvolumen von rund 218 Millionen Euro gestartet, die Arbeiten wurden jedoch auf Wunsch des Kunden im Dezember 2020 unterbrochen. Damals hatte der deutsche Hersteller Zahlungen in Höhe von rund 175 Millionen Euro erhalten, aber Arbeiten im Wert von 198 Millionen Euro ausgeführt.

Manz beschloss, die Gespräche über die ausstehende Zahlung zu beenden, da er keine einvernehmliche Lösung erzielen konnte.

Die zwischen Manz, einem der Anteilseigner von Chongqing Shenhua, Shanghai Electric Group (SEHK: 2727), und Shenhua Group Co Ltd im Jahr 2017 vereinbarte Zusammenarbeit umfasste eine CIGS-Produktionslinie mit einer Kapazität von 306 MW und eine weitere für eine 44-MW-CIGS-F&E-Linie Einrichtung. der Kapazität.

Nach der Entscheidung, die Entwicklung der CIGS-Dünnschicht-Solartechnologie einzustellen, konzentriert sich Manz auf seine Wachstumsstrategie in den Bereichen Automotive und Elektromobilität, Batterieherstellung, Elektronik, Energie und Medizintechnik.

Aufgrund dieser Entscheidung und deren Auswirkungen auf die Ergebnisentwicklung wird Manz den Ausblick für 2022 anpassen.

(1 EUR = 1.020 US-Dollar)

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen täglichen Renewables Now-Newsletter an!

Körbl Schreiber

„Böser Popkultur-Fanatiker. Extremer Bacon-Geek. Food-Junkie. Denker. Hipster-freundlicher Reise-Nerd. Kaffee-Fan.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.