Politiker leben laut einer neuen Studie aus Oxford länger als die breite Öffentlichkeit

Laut einer neuen Studie aus Oxford leben Politiker im Allgemeinen länger als die breite Öffentlichkeit.

Neue Forschungsergebnisse von Oxford Population Health haben Informationen über Politiker aus Großbritannien, Australien, Österreich, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Neuseeland, der Schweiz und den Vereinigten Staaten gesammelt.

Der kombinierte Datensatz umfasste 57.561 Politiker, von denen 40.637 gestorben waren.

Jeder Politiker wurde nach Land, Alter und Geschlecht mit Sterblichkeitsdaten aus dem entsprechenden Teil der nationalen Bevölkerung für diesen Zeitraum abgeglichen.

Die Forscher verglichen dann die Zahl der Todesfälle unter Politikern jedes Jahr mit der Zahl, die auf der Grundlage der Sterblichkeitsraten der Bevölkerung erwartet wird.

LESEN SIE MEHR: Die Tory-Abgeordneten von Oxfordshire entschieden sich, über Johnsons Sturz zu schweigen

Dr. Laurence Roope, leitende Forscherin bei Oxford Population Health und Co-Autorin der Studie, sagte: „Unsere Studie ist die bisher umfangreichste, um die Sterblichkeitsrate und Lebenserwartung von Politikern mit denen der allgemeinen Bevölkerung nach Alter und Geschlecht zu vergleichen. .t

„Die Ergebnisse zeigen, dass der Überlebensvorteil von Politikern heute sehr hoch ist im Vergleich zu dem, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beobachtet wurde. Interessanterweise begannen die Sterblichkeitsunterschiede, die wir dokumentieren, im Allgemeinen ein halbes Jahrhundert früher zuzunehmen als die gut dokumentierte Zunahme der Einkommensungleichheit ab den 1980er Jahren.“

Philip Clarke, Professor für Gesundheitsökonomie und Hauptautor, fügte hinzu: „Die Verringerung gesundheitlicher Ungleichheiten ist eine Priorität der britischen Regierung und vieler anderer Regierungen. Eine große Herausforderung wird darin bestehen, Wege zu finden, die Lebenserwartung der Öffentlichkeit zu erhöhen, um die Lücken zu Elitegruppen wie Politikern zu schließen.

Um die Studie zu lesen, besuchen Sie https://www.ndph.ox.ac.uk/

Diese Geschichte wurde von Anna Colivicchi geschrieben, sie kam dieses Jahr zum Team und berichtet über Gesundheitsgeschichten für Zeitungen aus Oxfordshire.

Kontaktieren Sie sie per E-Mail: Anna.colivicchi@newsquest.co.uk

Folgen Sie ihr auf Twitter @AnnaColivicchi

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.