Schumer bereitet Abstimmung über reduzierte Rechnung für Computerchips vor

WASHINGTON (AP) – Der Mehrheitsführer des Senats, Chuck Schumer, fordert die Senatoren auf, bereits am Dienstag mit einer ersten Abstimmung über eine abgespeckte Gesetzgebung zu rechnen, die Unternehmen, die Halbleiterfabriken in den Vereinigten Staaten bauen, Zuschüsse, Steuergutschriften und andere finanzielle Anreize bieten würde.

Sowohl das Repräsentantenhaus als auch der Senat verabschiedeten weitreichende Gesetzesvorlagen, die zahlreiche Handelsbestimmungen, zusätzliche Mittel für die Forschung und die Entwicklung regionaler Technologiezentren im ganzen Land beinhalteten. Aber der Gesetzgeber hat sich bemüht, einen endgültigen Kompromiss zu erzielen, der 60 Stimmen im Senat generieren könnte, die Zahl, die zur Überwindung von Verfahrenshürden erforderlich ist.

In Ermangelung einer umfassenderen Vereinbarung wird Schumer, D.N.Y., ein „begrenztes Wettbewerbsgesetz“ verabschieden, das die 52 Milliarden US-Dollar an finanziellen und Forschungsanreizen umfasst, die im Mittelpunkt der im Repräsentantenhaus und im Senat verabschiedeten Gesetzentwürfe standen. Es würde auch eine Steuergutschrift für Halbleiterinvestitionen beinhalten, und zusätzliche Posten könnten hinzugefügt werden, wenn sie fertig sind.

Schumers Pläne wurden von einer mit privaten Beratungen vertrauten Person beschrieben, der Anonymität gewährt wurde, um sie zu diskutieren.

Die Biden-Administration hat ihre Fürsprache verstärkt für das Halbleitergesetz in den letzten Tagen und nannte es wesentlich, dass der Gesetzgeber vor der Augustpause handelt.

Handelsministerin Gina Raimondo und andere Verwaltungsbeamte trafen sich am Mittwoch hinter verschlossenen Türen mit Senatoren, um die Auswirkungen der Abhängigkeit von der ausländischen Produktion von Computerchips auf die nationale Sicherheit zu erörtern. Sie hielt am Donnerstag ein ähnliches Briefing mit den Gesetzgebern des Repräsentantenhauses ab. Auf die Frage, ob die Regierung den Kongress dazu drängen würde, das abgespeckte Paket zu unterstützen, das Schumer nächste Woche dem Senat vorlegen will, sagte sie „Ja“.

„Wir wollen eine starke Rechnung. Es ist von wesentlicher Bedeutung für die nationale Sicherheit. Allerdings liegen alle Optionen auf dem Tisch, da uns die Zeit davonläuft“, sagte Raimondo. „Es geht darum: Wofür bekommen wir die Stimmen? Wir können es kaum erwarten, und wenn die Mitglieder des Repräsentantenhauses und des Senats das für möglich halten, dann lasst es uns tun.

Raimondo sagte, dass die Chiphersteller jetzt Entscheidungen darüber treffen, wie sie die zukünftige Nachfrage befriedigen können. Lukrative Anreize werden ihnen von anderen Ländern wie Südkorea, Japan, Frankreich, Deutschland und Singapur geboten, dort Fabriken zu errichten. Sie nannte die Ankündigung von STMicroelectronics und GlobalFoundries vom Montag, eine Halbleiterfabrik in Frankreich zu bauen, als Beispiel dafür, dass andere Länder in dieser Frage schneller vorankommen als die Vereinigten Staaten.

„Wenn wir das nicht übernehmen, werden wir aufwachen, andere Länder werden diese Investitionen haben, und wir werden sagen: ‚Warum haben wir das nicht getan?’“, sagte Raimondo.

Die stellvertretende Verteidigungsministerin Kathleen Hicks sagte, sie habe am Donnerstag mit Gesetzgebern über die Bedeutung einer sicheren Lieferkette für die nationale Sicherheit gesprochen. Sie stellte fest, dass die Javelin-Raketensysteme, die die Vereinigten Staaten an die Ukraine geliefert haben basiert auf mehr als 200 Halbleiterchips.

„Fast jedes größere System, das vom Verteidigungsministerium verwendet wird, basiert auf Halbleitern und Mikroelektronik, genau wie die meisten wichtigen Komponenten oder Systeme, die Sie alle im täglichen Leben verwenden“, sagte Hicks. „Für das Verteidigungsministerium wollen wir sicherstellen, dass die Versorgung uneingeschränkt ist und nicht Gefahr läuft, unterbrochen oder in irgendeiner Weise verweigert zu werden.“

Die Vereinigten Staaten sind bei Halbleitern, die in Autos, Smartphones, Computern und anderen Produkten verwendet werden, zunehmend von ausländischen Herstellern abhängig. Der Anteil der Vereinigten Staaten an der weltweiten Halbleiterproduktion ist in den letzten 30 Jahren von 37 % auf 12 % gesunken. Die Pandemie hat gezeigt, warum dies ein Problem sein kann, wenn Hersteller sich bemühen, die Chips zu bekommen, die sie für die Herstellung ihrer Produkte benötigen.

Es ist unklar, ob selbst die abgespeckte Maßnahme die republikanische Unterstützung finden könnte, die erforderlich ist, um den Senat zu passieren. Der republikanische Führer Mitch McConnell, R-Ky., hat damit gedroht, die Halbleitergesetzgebung zu entgleisen wenn die Demokraten ihr ins Stocken geratenes Paket von Energie- und Wirtschaftsinitiativen neu auflegen und versuchen, sie auf der Grundlage einer Parteilinie zu verabschieden. Einige der Republikaner, die für das vorherige Senatsgesetz gestimmt hatten, unterstützten dessen Ansatz.

Viele Demokraten werden auch ungern einige ihrer Prioritäten aufgeben. Der Mehrheitsführer des Repräsentantenhauses, Steny Hoyer, D-Md., sagte jedoch, dass der Gesetzgeber letztendlich tun müsse, „was möglich ist“.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.