Fünf Klubs, die diesen Sommer Cristiano Ronaldo verpflichten könnten

Sports Mole wirft einen Blick auf fünf Vereine, die in diesem Sommer den Stürmer von Manchester United, Cristiano Ronaldo, verpflichten könnten.

Cristiano Ronaldo hätte gesagt Manchester United dass er den Verein im Sommer verlassen will.

Es wird angenommen, dass der Wunsch des 37-Jährigen, weiterhin in der Champions League zu spielen, die treibende Kraft hinter seiner Entscheidung war, den Roten Teufeln mitzuteilen, dass er unbedingt neue Wege gehen möchte.

Berichten zufolge hat Man United wiederholt, dass der portugiesische Nationalspieler nicht gehen wird, da der Stürmer noch 12 Monate Vertrag mit dem Verein hat.

Dem 20-fachen englischen Meister könnte es jedoch in den kommenden Wochen schwer fallen, seinem Abgang zu widerstehen, und in diesem Sinne, sportlicher Maulwurf haben fünf potenzielle Ziele für Ronaldo identifiziert, der in der vergangenen Saison in 37 Spielen für die Roten Teufel 24 Tore erzielte und drei Vorlagen lieferte.


©Reuters

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es angeblich kein ernsthaftes Interesse der Bayern, aber der deutsche Meister wäre sicherlich bereit, Ronaldo zu verpflichten, wenn Robert Lewandowski musste nach Barcelona abreisen.

Die Bayern könnten dem Portugiesen die Möglichkeit bieten, um große Trophäen zu kämpfen, und nach Erfolgen in England, Italien und Spanien könnte die Chance, vor dem Ende seiner Karriere in Deutschland zu spielen, attraktiv sein.

Die Ankunft von Ronaldo könnte den Bundesliga-Meister in der nächsten Saison zu einem ernsthaften Anwärter auf die Champions League machen, und sie würden auch ihre Chancen auf einen weiteren Meistertitel mit der Torjägermaschine an der Spitze ihres Angriffs lieben, selbst wenn Lewandowski darauf drängt, die Allianz Arena zu verlassen.


Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain (PSG) feiert am 26. Februar 2022 sein erstes Tor mit Lionel Messi und Marquinhos©Reuters

Ein Wechsel zu Paris Saint-Germain käme nur dann wirklich infrage Neymar sollte diesen Sommer gehen, und es wird angenommen, dass der französische Meister offen für einen Abgang des Brasilianers ist.

Die Chance, nebenher zu spielen Lionel Messi und Kylian Mbappe würde sicherlich Ronaldo anrufen, und die Hauptstadtmannschaft würde zu den Favoriten für die nächste Champions-League-Saison gehören, sollte er kommen.

PSG hat Mbappe jedoch ein riesiges Gehalt zugesagt, und der Deal sollte für den französischen Meister finanziell sinnvoll sein.

Wie die Bayern könnten auch die Blues Ronaldo die Chance bieten, seinen Trophäenschrank vor seinem Karriereende aufzustocken und weiterhin auf höchstem Niveau des europäischen Fußballs zu spielen.


Chelsea-Cheftrainer Thomas Tuchel beim 3:0-Sieg gegen Leeds United am 11. Mai 2022.©Reuters

Chelsea wird diesen Sommer nach einem neuen Mittelstürmer suchen Romelu Lukaku wird für die Saison 2022-23 auf Leihbasis zu Inter Mailand wechseln.

Ronaldos Agent Jörg Mendes Berichten zufolge traf er kürzlich den Miteigentümer von Chelsea Todd Böhlywas zu einer Reihe von Spekulationen über einen möglichen Umzug an die Stamford Bridge führte.

Man United würde sich sicherlich einem Verkauf an die Blues widersetzen, aber sie haben die finanziellen Mittel, um Ronaldo zu zahlen, was immer er will, um in die Hauptstadt zu ziehen, und sie haben auch Champions League-Fußball für die nächste Amtszeit.


Real Madrids Manager Carlo Ancelotti reagiert am 26. April 2022©Reuters

Es wäre Geschichte, wenn Real Madrid Ronaldo fünf Jahre nach seinem Ausscheiden aus dem Verein erneut verpflichtet.

Der portugiesische Nationalspieler erzielte 450 Tore in 438 Spielen für die Blancos während einer äußerst erfolgreichen Zeit und gewann zwei La Liga-Titel, zwei Copa del Rey-Trophäen und vier Champions League-Titel.

Carlo AncelottiDie Mannschaft gewann in der vergangenen Saison ein Double aus La Liga und Champions League und sicherte sich diesen Sommer zwei solide Neuverpflichtungen in Form von Antonio Rüdiger und Aurelien TschouameniSie werden in der nächsten Saison in Bezug auf die großen Trophäen sicherlich wieder dabei sein.

Karim Benzema hat eine hervorragende Saison 2021-22 hinter sich, aber den Blancos fehlen Mittelstürmeroptionen, und eine Rückkehr von Ronaldo in die spanische Hauptstadt ist sicherlich nicht ausgeschlossen.


Pablo Sarabia von Sporting Lissabon feiert am 3. April 2022 mit seinen Teamkollegen sein erstes Tor©Reuters

Berichten zufolge hat Sporting Lissabon kürzlich Kontakt mit Ronaldos Lager aufgenommen, um sein Interesse daran zu bekunden, den Stürmer in diesem Sommer zurück in den Verein zu holen.

Ronaldo kam 1997 zu Sporting und verbrachte fünf Jahre in deren Jugendsystem, bevor er 2002 sein Debüt in der ersten Mannschaft für die portugiesischen Giganten gab.

Er bestritt 31 Spiele für den Verein, erzielte fünf Tore und erzielte sechs Vorlagen, bevor er 2003 zu Man United wechselte.

Die Grünen und Weißen werden in der nächsten Saison in der Champions League spielen, nachdem sie in der letzten Saison in der portugiesischen Top-Liga Zweiter geworden sind, aber es wäre eine Überraschung, ihn zu diesem Zeitpunkt aufgrund seiner hohen Gehaltsforderungen und seines Wunsches zu den Löwen zurückkehren zu sehen weiterspielen. auf höchstmöglichem Niveau.

ID:489258:1false2false3false:QQ::aus Desktop-Datenbank:LenBod:collect10001:

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.