Vier Roadrunner gewinnen NABC Academic Honours

SAN ANTONIO — Vier Basketballspieler der UTSA-Männer haben akademische Auszeichnungen von der National Association of Basketball Coaches erhalten, wurde am Dienstagmorgen bekannt gegeben.

Jesaja Addo-Ankrah, Erik Czumbel, Jakob Deutschland und Adrian Rodríguez wurden von der NABC geehrt. Um sich für das NABC Honors Court zu qualifizieren, mussten Studenten-Athleten Junior-, Senior- oder Graduate-Studenten sein und einen Notendurchschnitt von 3,2+ haben.

Addo-Ankrah stammt aus Houston, Texas, und hat als Hauptfach Soziologie einen Gesamtdurchschnitt von 3,96. Er wurde die Geschichte der zweiten Jahreshälfte für die Roadrunners, nachdem er sich als Top-3-Punkte-Bedrohung herausgestellt hatte. Nachdem Addo-Ankrah das ganze Jahr über nur wenig Spielzeit und als Neuling gesehen hatte, explodierte er am Ende des Jahres, um 36 3-Punkte-Punkte bei nur 84 Versuchen zu versenken, was einem Clip von 42,0 % entspricht, während er in 22 Spielen durchschnittlich 5,6 Punkte und 1,7 Rebounds erzielte mit sechs Starts.

Czumbel, ein Senior Guard aus Verona, Italien, hat einen GPA von 3,96 als Hauptfach in Betriebswirtschaftslehre. Czumbel war eine ständige Backcourt-Präsenz für die Roadrunners-Werbung, die gerade eine Saison beendet hatte, in der er in allen 32 Spielen mit 16 Starts spielte. Er erzielte durchschnittlich 4,8 Punkte und 2,3 Rebounds pro Spiel und verteilte 90 Assists für nur 37 Turnovers.

Deutschland, gebürtig aus Kingston, Oklahoma, schloss ihr erstes Jahr mit einem GPA von 3,5 als Hauptfach in multidisziplinären Studien ab. Als ehrenvolle Erwähnung der All-Conference USA-Auswahl in den Jahren 2021-22 führte Deutschland die UTSA mit 15,2 Punkten und 7,3 Rebounds pro Spiel an. Er spielte in 89 Spielen mit 66 Starts in seinen ersten drei Spielzeiten, erzielte durchschnittlich 10,4 Punkte und 6,0 ​​Rebounds pro Spiel, erzielte 923 Punkte und erzielte 531 Rebounds und rangierte damit unter den besten in der Franchise-Geschichte.

Rodriguez, gebürtig aus Tulsa, Oklahoma, arbeitet an seinem Master-Abschluss in Maschinenbau und hatte in diesem Programm einen Notendurchschnitt von 3,66. Rodriguez zog sich 2021-22 aus medizinischen Gründen zurück, nachdem er während seiner gesamten Karriere gegen Verletzungen gekämpft hatte, bestritt aber 71 Spiele mit sieben Starts.

-UTSA-

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.