Der Converged Packet Core von Mavenir wird das autonome (SA) 5G-Netz der Deutschen Telekom in Deutschland versorgen

BONN, Deutschland–(GESCHÄFTSDRAHT)–Deutsche Telekom und Mavenir gab die erfolgreiche Lieferung und Bereitstellung des Cloud-nativen 5G-Kerns an die Deutsche Telekom in Deutschland bekannt. Die Deutsche Telekom hat Mavenir als Anbieter von Softwareanwendungen ausgewählt, die auf ihrer definierten Hardware und der bestehenden Kubernetes-basierten Plattform ihres deutschen Unternehmens ausgeführt werden, um einen offenen Architekturansatz zu gewährleisten. Als Teil des Bereitstellungsprozesses wurde der Converged Packet Core in das bestehende Multi-Vendor-Zugangsnetz der Telekom und andere Systemkomponenten integriert.

Der neue Converged Packet Core unterstützt Daten-, Sprach- und Messaging-Dienste sowie Network Slicing. Der anfängliche Anwendungsfall für Network Slicing konzentriert sich auf Live-Video-Streaming. Die Bereitstellung wurde erfolgreich für Geräte von großen Terminalanbietern zertifiziert.

Die Mavenir-Lösung basiert auf automatisierter Softwarebereitstellung und Netzwerk-Upgrades. Dadurch können neue Converged Packet Core-Dienste mit allen erforderlichen Netzwerkfunktionen innerhalb von Minuten mithilfe des Automatisierungs-Frameworks der Deutschen Telekom bereitgestellt werden. Es aktualisiert sich während des gesamten Lebenszyklus jeder Anwendung weitgehend selbst. Die Plattform kann Ressourcen und Konfigurationen aus der Produktionsumgebung automatisch mit Änderungen synchronisieren, die im Code ausgedrückt werden. Es ist daher weniger anfällig für menschliche Fehler, die mit manuellen Tests und Bereitstellungen einhergehen.

Dr. Abdurazak Mudesir, CTO der Deutschen Telekom Group, sagte: „Die Bereitstellung eines Cloud-nativen Autonomous Core (SA) markiert einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung unserer 5G-Architektur. Dies bringt uns auf den Weg zu einem vollautomatisierten Netzwerk mit der Zuverlässigkeit, enormen Skalierbarkeit und Flexibilität, um unseren Privat- und Unternehmenskunden innovative 5G SA-Dienste bereitzustellen.

Pardeep Kohli, Präsident und CEO von Mavenir, sagte: „Die mit der Deutschen Telekom in Deutschland bereitgestellte Mavenir-Lösung legt den Grundstein für die zukünftige Einführung von eigenständigem 5G, sodass neue Anwendungen und Dienste 5G-Funktionen wie geringe Latenz und Network Slicing nutzen können. ”

Zu den wichtigsten Attributen der Lösung von Mavenir gehören:

  • Offene Architektur: verwendet von der Telekom definierte Hardware, eine Plattform, die auf Kubernetes und dem Automatisierungsframework der Deutschen Telekom basiert.
  • Network-Slicing-Unterstützung: mit dedizierter Überwachung und Netzwerkfunktionen auf Benutzerebene, um strenge SLAs zu erfüllen.
  • Cloud-natives Design: eine vollständig containerisierte Lösung, die auf einer zustandslosen Microservice-Architektur basiert, die eine bessere Ausfallsicherheit und eine schnellere Wiederherstellung im Falle eines Netzwerkausfalls ermöglicht. Es ermöglicht auch ein einfaches Onboarding von Benutzern in Containers as a Service (CaaS) der Telekom, die in jeder öffentlichen, privaten oder hybriden Cloud-Umgebung ausgeführt werden können.
  • Integration von Drittanbieter-Netzwerkfunktionen (NF): Integriert mit mehreren Drittanbietern, einschließlich 4G- und 5G-Zugangsnetzwerk- und Abonnentenverwaltungsfunktionen.
  • Konvergente Architektur: Unterstützt die Modi 4G, 5G Non-Standalone (NSA) und 5G Standalone (SA) und ermöglicht die Ausführung aller Zugangstechnologien auf einer gemeinsamen Cloud-nativen Plattform der Deutschen Telekom.

Die Converged Packet Core-Lösung von Mavenir ist Teil davon MAVcore Wallet, die auf einer offenen Architektur basiert, die eine einfache Skalierung von Anwendungen und Diensten, Hardware-Entkopplung, Agilität, Portabilität und Ausfallsicherheit bietet.

Trägermaterial:

– YouTube-Video der Fallstudie: Natives 5GC-Lebenszyklusmanagement auf Basis von GitOps basierend auf Mavenir 5GC-Implementierung in der Deutschen Telekom Technik mit Das Schiff-Plattform (T-CaaS @ TDG) – Michal Sewera & Samy Nitsche, Deutsche Telekom

– Weißes Papier: Gehen Sie so schnell wie möglich zum 5GC

Eine TCO-Analyse des Übergangs zu einem konvergierten 5G-Core

– Präsentation der Lösung: Mavenirs Core Converged Packet-Lösung

Über die Deutsche Telekom: https://www.telekom.com/unternehmensprofil

Über Mavenir:

Mavenir baut die Zukunft wegweisender Edge-Netzwerke und -Technologien auf und konzentriert sich auf die Vision eines einzigen softwarebasierten automatisierten Netzwerks, das auf jeder Cloud läuft. Als branchenweit einziger Anbieter von Cloud-nativer End-to-End-Netzwerksoftware konzentriert sich Mavenir darauf, die Art und Weise, wie sich die Welt verbindet, zu verändern und die Transformation von Software-Netzwerken für mehr als 250 Kommunikationsdienstanbieter und Unternehmen in mehr als 120 Ländern zu beschleunigen, die mehr als 100 Dienste anbieten 50 % der Abonnenten weltweit. www.mavenir.com

Willi Langer

„Neigt zu Apathieanfällen. Bierevangelist. Unheilbarer Kaffeesüchtiger. Internetexperte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.