Oleksandr Zinchenko: Arsenal arbeitet an einem Deal für den Verteidiger von Man City und sollte ein Angebot machen | Fußball Nachrichten

Arsenal ist am Verteidiger von Manchester City, Oleksandr Zinchenko, interessiert und wird voraussichtlich offiziell ein Angebot für den Spieler machen.

Es wird angenommen, dass City bereit wäre, Geschäfte mit Zinchenko abzuschließen, wenn ihre Einschätzung erfüllt wird. Der 25-Jährige kann verschiedene Positionen besetzen, darunter Linksverteidiger und zentraler Mittelfeldspieler.

Arsenal war auf der Suche nach einem linken Verteidiger und versuchte, den mit Manchester United verbundenen Lisandro Martinez von Ajax zu verpflichten.

City will unterdessen einen Linksverteidiger holen und interessiert sich weiterhin für Brightons Marc Cucurella, as Sky Sportnachrichten Juni enthüllt.

Der 23-Jährige erlebte eine äußerst erfolgreiche erste Saison in der Premier League, nachdem er im vergangenen Sommer für rund 15 Millionen Pfund zu Getafe gewechselt war.

Brighton ist nicht bereit, Cucurella gehen zu lassen, und sie bräuchten ein riesiges Verkaufsangebot, da sein Vertrag bei Amex noch vier Jahre dauert.

Warum der vielseitige und zuverlässige Zinchenko zu Arsenal passt

Bild:
Oleksandr Zinchenko ist bei Manchester City dafür bekannt, vielseitig und zuverlässig zu sein

Sam Blitz, Fußballjournalist bei Sky Sports:

„Mikel Arteta erwog in diesem Sommer-Transferfenster Ergänzungen für den linken Verteidiger und das zentrale Mittelfeld. Die Gunners wollten Lisandro Martinez von Ajax, der Erfahrung auf beiden Positionen sowie in der Mitte hat, aber jetzt für Manchester United bestimmt zu sein scheint. Youri Tielemans von Leicester City wurde ebenfalls untersucht, aber dieses Interesse hat sich in den letzten Wochen abgekühlt.

„Es gibt einen Grund, warum der Arsenal-Trainer Unterstützung in dieser Rolle braucht. Als Linksverteidiger hat sich Kieran Tierney in den letzten beiden Spielzeiten in entscheidenden Zeiten Langzeitverletzungen zugezogen, und während Nuno Tavares letzten Sommer als Deckung verpflichtet wurde, war der junge Portugiese voll dabei.“ -Verteidiger kämpfte in großen Momenten und fand sich am Ende der Saison hinter Cedric Soares und Granit Xhaka in der Hackordnung des Linksverteidigers wieder.

„Im Mittelfeld ist Xhaka eine tragende Säule in Artetas Mannschaft, aber es gibt wenig Konkurrenz für seine spezifische Rolle. Thomas Partey, Mohamed Elneny und Albert Sambi Lokonga kämpfen alle um die gleiche Position an der Basis des Mittelfelds. Arsenal landet und überlässt Xhaka einen Platz Rolle Nummer 8.

DIAGRAMM

„Wenn er im Mittelfeld spielen würde, eine Rolle, die er regelmäßig auf internationaler Ebene spielt, würde Zinchenko mit Xhaka bei Arsenal konkurrieren – und ein genauerer Blick auf ihre jeweiligen Heatmaps der vergangenen Saison zeigt, dass die beiden im selben Bereich des Spielfelds spielen Der Ukrainer spielte als Linksverteidiger und der Arsenal-Mann agierte im Mittelfeld.

„Am Ball sind Zinchenkos Passstatistik besser als die von Xhaka – aber das ist zu erwarten, da Guardiola City den Ball hält und ihn besser nutzt als Arsenal. Zinchenko und City haben im vergangenen Sommer viel weniger verteidigt als Arsenal, aber die Defensivstatistik des ukrainischen Nationalspielers ist immer noch so.“ Trump Xhaka Zinchenko hat mehr Tackles, Interceptions und Air Challenges gewonnen als der Schweizer Mittelfeldspieler – eine Erinnerung daran, dass beide Spieler in etwa dem gleichen Bereich des Spielfelds agieren.

Lesen Sie die vollständige Funktion hier.

Arsenal akzeptiert die Niederlage gegen Man Utd bei der Verfolgung von Lisandro Martinez

Manchester United steht kurz davor, mit Ajax einen Deal für Lisandro Martinez zu vereinbaren, während Arsenal bei der Verfolgung des argentinischen Nationalspielers eine Niederlage einräumt.

Der 24-Jährige hat seinen Wunsch bekundet, sich wieder mit Erik ten Hag zu vereinen, und ein Deal im Wert von rund 45 Millionen Pfund wird abgeschlossen.

Wenn alles so läuft, wie United es sich wünscht, wird Martinez voraussichtlich auf seiner Australien-Tournee vor der Saison zum Kader stoßen.

Jesus trifft 90 Sekunden nach seinem Arsenal-Debüt

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für besser zugänglichen Videoplayer

Arsenal-Neuzugang Gabriel Jesus trifft bei seinem Debüt für den Verein im Testspiel gegen den FC Nürnberg

Gabriel Jesus, der den gleichen Zug wie Zinchenko früher in diesem Sommer gemacht hatte, traf 90 Sekunden nach seinem Auftaktspiel gegen Arsenal, als sein Doppelpack den Gunners zu einem 5:3-Testspielsieg gegen den FC Nürnberg in der zweiten deutschen Liga verhalf.

Der brasilianische Stürmer kam zur Halbzeit in Deutschland bei einem 0:2-Rückstand der Gunners ins Spiel – und erzielte sofort einen Treffer, als er durch die Vorlage von Ainsley Maitland-Niles hoch ins Netz traf.

Mohammed Elneny erzielte dann einen atemberaubenden Treffer zum Ausgleich für die Mannschaft von Mikel Arteta, bevor zwei Nurnburg-Eigentore von Christpher Schindler und Tim Handwerker den Gunners einen 4: 2-Vorsprung verschafften.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.